3. September | 21 Uhr | Veranstaltungszentrum

About Goldberg

Konzert mit den Nachtsüchtigen der Musikgeschichte

Köthener Bachfesttage - Veranstaltung 55

 

Kai Schumacher (Klavier)
SIGNUM saxophone quartet

 

Musik von Claude Debussy, Franz Schubert, Steve Reich, John Cage, Kai Schumacher, Gene Prittsker, Johann Sebastian Bach u.a.
Eine musikalische Reise zu den musikalischen Extremen der Nacht zwischen Ruhe und Rausch, zwischen Gegenwart und Vergangenheit.

 

Ruhe und Rausch, Ekstase und Erschöpfung, Traum und Realität – das SIGNUM saxophone quartet begibt sich in seinem neuen Programm auf eine Odyssee durch das Reich der unbegrenzten Möglichkeiten und Kontraste, die Nacht. Für ihre Goldberg Nights haben sie sich einen fünften Nachtschwärmer eingeladen, der ebenfalls traumwandlerisch in mehreren künstlerischen Universen zuhause ist, den Pianisten und Komponisten Kai Schumacher. SIGNUM und Kai Schumacher kombinieren Ausschnitte aus den Goldberg-Variationen mit anderen Nachtsüchtigen der Musikgeschichte, wie z.B. Claude Debussy oder Franz Schubert. Für die Romantiker war die Nacht das Lieblingsbiotop für melancholische weltabgewandte Seelen-Exkursionen. Vier Amerikaner wiederum machen hörbar, wie die Nacht in der Stadt klingt, die niemals schläft: Steve Reich bringt in Electric Counterpoint minimalistische Klangwelten zum pulsieren, während George Gershwin seine schlaflosen Gedanken in seinen Preludes über die hell erleuchtete Skyline fliegen lässt. John Cage entführt die Hörer in eine entrückte Traumlandschaft und mit seinen exklusiv für dieses Programm komponierten Goldberg Blues Variations verbindet der New Yorker Komponist Gene Pritsker Barock, Jazz und Avantgarde auf ungehörte Art und Weise. Last not least beschwört Kai Schumacher als Mensch des 21.Jahrhunderts in seinen Eigenkompositionen (Rausch, Tranceformer) das stampfende Ekstase-Labor unendlicher Club-Nächte.
In diesem nächtlichen Panoptikum zwischen tiefschwarz und grell-bunt begegnen wir uns selbst, unseren Ängsten, Hoffnungen, Leidenschaften und Abgründen. Die Nacht eröffnet uns Denk- und Fantasieräume, die uns im Hellen verborgen bleiben und die Musik der Goldberg Nights liefert uns die Türöffner dazu.
Ein Konzert-Programm nicht nur für Klassik-Freunde, aufregend und beruhigend, cool und ekstatisch träumend und hellwach – wie die Nacht die bekanntlich nicht allein zum Schlafen da ist.

 

Mehr Informationen unter www.bachfesttage.de 

Foto: Andrej Grilc

Ticket Buchen

Termine

03.09.2022, 21:00:00

Ticketpreis

ab 24 €

Veranstaltungsort

Veranstaltungszentrum
Schlossplatz
06366 Köthen