Keine Termine verfügbar | Veranstaltungszentrum

Lesereihe „Hin und weg“

Mit Oliver Lück und einem Bulli quer durch Europa

Seit 1996 reist Oliver Lück im Bulli durch Europa und berichtet davon am 29. September um 19.30 Uhr in der Lesereihe „Hin und weg“ im Schloss Köthen. Lück ist Journalist und Geschichtensammler, Buchautor und Fotograf – eine gute Mischung: In seinem ersten Bildband „Zeit als Ziel: Seit 20 Jahren im Bulli durch Europa“ nimmt er seine Leser mit auf eine überraschende, teils abenteuerliche Reise. Mit Hund und Bus. Auf der Suche nach Geschichten und Menschen, die sie zu erzählen wissen. Es sind Begegnungen und Erlebnisse in fast 30 Ländern. Es sind Eindrücke aus über 25 Jahren Recherchereisen. Zeit als Ziel ist wie eine Schatztruhe – Oliver Lück hat sie mit Bildern und Geschichten gefüllt.

 

Er schaut sich um vor der eigenen Haustür, erzählt von vielen Unterschieden und noch mehr Gemeinsamkeiten. Er führt uns an Orte und durch Landstriche, die man in Europa nicht mehr unbedingt erwarten würde. Und er zeigt unseren Kontinent von einer Seite, die heute oft vergessen wird: von der bunten. Dabei sind es vor allem die einfachen Menschen, die diesen Flickenteppich ausmachen. Sie sind so unterschiedlich und einzigartig, aber gehören doch zusammen als Nachbarn – nicht bloß geografisch, vor allem emotional. Chilibauern im Baskenland, Entenmuschelfischer in Galicien, zu Besuch im letzten Urwald Europas oder auf entlegensten Inseln, wo gerade noch eine Hand voll Leute leben.

 

Europa ist wild. Europa ist weit. Europa ist kult. Europa ist bunt. Oliver Lück nimmt sich viel Zeit, die Länder nebenan zu entdecken und ihre Menschen zu treffen. Sein Motto: Europa ohne Ende. Steigen Sie ein und fahren Sie ab…

 

Ein Abend, der zu einer Bilderreise durch Europa werden wird.

 

Das Schloss Köthen nimmt seine Besucher zum Ende dieser Spielzeit und mit Beginn der neuen Saison ab September mit auf Reisen in und um die Welt. Die neue Lesereihe „Hin und weg“ stellt Bücher von Autor*innen vor, die über ungewöhnliche Formen des Reisens geschrieben haben. Seit nunmehr zwei Jahren sind die Menschen, bedingt durch die Pandemie, in ihrem Reiseverhalten eingeschränkt. Die Sehnsucht, andere Länder zu erkunden, fremde Kulturen zu entdecken und Menschen kennenzulernen ist jedoch ungebrochen. Mit der Lesereihe „Hin und weg“ will das Schloss Köthen auf ungewöhnliche Reisen und jene, die diese unternommen haben, aufmerksam machen.

Ticketpreis

Vorverkauf 10 €, Abendkasse 13 €

Veranstaltungsort

Veranstaltungszentrum
Schlossplatz
06366 Köthen