30. Oktober | 16 Uhr | Veranstaltungszentrum

Lesereihe „Hin und weg“

Thomas Meixner radelt: Von Bitterfeld nach China

Anfang April 2018 verließ der Weltenradler Thomas Meixner seine Heimat in Sachsen-Anhalt um sich von Bitterfeld auf dem Weg nach Osten zu machen und den alten Routen der Seidenstraße zu folgen. Im Mitteldeutschen Verlag hat er dazu sein Buch „Abenteuer Seidenstraße. Mit dem Fahrrad unterwegs nach China“ veröffentlicht und stellt dieses am 30. Oktober um 16 Uhr im Köthener Veranstaltungszentrum vor. Meixner reiste durch Südosteuropa bis in die Türkei, kam dann in die Kaukasusregion. Hier erkundete er Georgien, Armenien und Aserbaidschan. Mit einer Fähre setzte er über das Kaspische Meer über und kurbelte von Kasachstan nach Usbekistan und Kirgisien. Schwerpunkt seiner abenteuerlichen Radfahrt wurde die Volksrepublik China. Er erreichte schließlich nach rund 13.000 Kilometern im Sattel den Endpunkt seiner Reise, die alte Kaiserstadt Xian in Zentralchina. Das spannende an dieser Tour waren nicht zuletzt die schwierigen Reisebedingungen wie tagelanger kalter Regen in der Osttürkei, die sommerliche Hitze in Zentralasien, Polizeikontrollen in China und ein Sandsturm in der Taklamakan Wüste. Entschädigt für diese Strapazen wurde Meixner mit großer Gastfreundschaft, vor allem in den muslimischen Ländern wie der Türkei, Kasachstan und vor allem in Usbekistan. Auf seinem Weg durch Westchina konnte er sehen und erleben, dass sich in China alles dramatisch verändert hat, denn hier kam er im Zuge seiner Weltumrundung 20 Jahre zuvor schon einmal vorbei.

In dem knappen halben Jahr seiner Tour erlebte Thomas Meixner sehr viel und intensiv. Der Fernradler hatte Gelegenheit nicht nur Fotos zu machen, sondern Momente auch mit Video- und Audioaufnahmen einzufangen. In einem spannenden Vortrag möchte er seine Gäste einladen mit ihm gemeinsam auf der Seidenstraße nach China zu reisen.

Das Schloss Köthen nimmt seine Besucher mit auf Reisen in und um die Welt. Die neue Lesereihe „Hin und weg“ stellt Bücher von Autor*innen vor, die über ungewöhnliche Formen des Reisens geschrieben haben. Seit nunmehr zwei Jahren sind die Menschen, bedingt durch die Pandemie, in ihrem Reiseverhalten eingeschränkt. Die Sehnsucht, andere Länder zu erkunden, fremde Kulturen zu entdecken und Menschen kennenzulernen ist jedoch ungebrochen. Mit der Lesereihe „Hin und weg“ will das Schloss Köthen auf ungewöhnliche Reisen und jene, die diese unternommen haben, aufmerksam machen.

Ticket Buchen

Termine

30.10.2022, 16:00:00

Ticketpreis

Vorverkauf 10 €, Tageskasse 13 €

Veranstaltungsort

Veranstaltungszentrum
Schlossplatz
06366 Köthen