Keine Termine verfügbar | Schlossareal

Steampunk Picknick

Rondo la kulturo organisiert ein besonderes Treffen auf dem Schlossgelände

Am 26. Juni findet von 11 bis 17 Uhr erstmals ein „Steampunk Picknick“ auf dem Schlossgelände in Köthen (Anhalt) statt. Organisiert wird die Veranstaltung von Mitgliedern des Vereins Rondo la kulturo coethen, das TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel-Projekt „Neue Kulturen des Miteinander. Ein Schloss als Schlüssel zur Region.“ unterstützt und fördert das bunte Treffen.

Auf dem Programm steht unter anderem ein Weltrekordversuch, um zu ermitteln, ob der Steampunk-Konstrukteur Sebastian Beutler das schwerste fahrbare Fahrrad der Welt gebaut hat. Dazu wird Olaf Kuchenbecker, Rekordrichter vom Rekord-Institut für Deutschland, anwesend sein, um die Konstruktion auf ihre Rekordwürdigkeit zu prüfen. Weitere Fahrradkünstler werden ihre kreativ gebauten Räder ebenfalls vor Ort ausstellen.
Musikalisch passend begleitet wird das Picknick von vier Bands: The Lamplighters, „sewing machine“, „falsi kantori“ und Paddy‘s Punk sorgen für beste Unterhaltung. Ebenfalls dabei ist die Steampunk-Tanztruppe „Time Warp“ des Rondo la kulturo.

Auf der Schlosswiese vor dem Veranstaltungszentrum wird es außerdem ungewöhnliche Experimente und zahlreiche Mitmach-Aktionen geben: Raku Brand, Hohlspiegelexperimente, Cyanotypie, Camera obscura, historische Halbkugelversuche, riesige Seifenblasen und eine Fotoecke mit den LARPern in ihren Kostümen. Die Versorgung mit Gerichten vom Grill, Kaffee, Kuchen und Getränken an der Bar ist durch das „Schlosskaffee“ ebenfalls bestens abgesichert.

Der Verein Rondo la kulturo coethen und das Köthener TRAFO-Projekt freuen sich auf viele kostümierte und „zivile“ Gäste, die neugierig sind und sich an diesem Tag inspirieren lassen. Wer mag, kann auch gerne die eigene Picknickdecke zum Verweilen mitbringen, um am 26. Juni in eine außergewöhnliche Atmosphäre auf dem Schlossgelände einzutauchen.

In der kulturellen Bewegung des Steampunks treffen Mode und Materialien des viktorianischen Zeitalters auf futuristische Elemente, wie Dampf- oder Zahnradmechaniken, präzise Uhren, Fliegerbrillen sowie gänzlich Phantastisches. Die Wurzeln des Steampunks finden sich in den Romanen von frühen Science-Fiction-Autoren wie Jules Verne und H. G. Wells.
Zum Picknick am Schloss Köthen sind neben Steampunkern aber auch ausdrücklich Cosplayer (Die Darstellung von Charakteren aus Filmen, Büchern oder Videospielen) und LARPer (Live-Rollenspieler) mit ihren phantasievollen und ungewöhnlichen Kostümen sowie Kreationen herzlich eingeladen.

Mehr Informationen unter www.schlossbunde.de

Ticketpreis

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Schloss Köthen
Schlossplatz
06366 Köthen